chia-samen-krankheiten

Chia-Samen – Wirkung bei bestimmten Krankheiten

Über die zahlreichen Nährstoffe, die in den Chia Samen enthalten sind, haben Sie hoffentlich schon auf unserer Seite gelesen.

Allein schon aus dieser Tatsache kann man davon ausgehen, dass Chia Samen eine fördernde Wirkung auf Körper und Geist haben. Doch Chia Samen wirken nicht nur für gesunde Menschen, sondern haben eine heilsame Wirkung auf Menschen, die an bestimmten Krankheiten leiden, wie etwa Diabetes oder Bluthochdruck.

Welche Effekte genau durch die Chia Samen entfaltet werden können, möchten wir hier etwas genauer beleuchten.

Inhaltsverzeichnis:

Herzkreislauf–System

Diabetes

Schilddrüsenerkrankung

Verstopfung und Durchfall

Wundheilung und Regeneration von beschädigtem Gewebe

Chia-Samen & Gesundheit – Fazit

Herzkreislauf-System

Die meisten Menschen leiden ab einem Alter von 50 Jahren an chronischen Herz Kreislauf Problemen. Eine Herz oder Gefäßerkrankung ist auch die häufigste Todesursache in den westlichen Industriestaaten. Sogar noch häufiger als Krebserkrankungen.

Chia Samen haben eine regulierende Wirkung auf das Herz – Kreislauf System und wirken harmonisierend auf Blutdruck und Herzrythmus.

Ein Grund dafür ist die enthaltene Alpha-Linolensäure. Diese wird vor allem für den Aufbau von Omega 3 Fettsäure benötigt und sind ein essentieller Bestandteil dieser wichtigen Fettsäure. Omega 3 Fettsäuren machen das Blut “flüssiger” und fördern dadurch den gesamten Metabolismus. Insgesamt kann dadurch, dass das Blut dünner und flüssiger geworden ist Blutdruck und Herzrhythmus stabilisiert werden.


Naturacereal Premium Chia Samen - Der online Bestseller

chia-samen-bestseller Chia-Samen von Naturacereal online kaufen
 

Dadurch wirkt die in den Chiasamen enthaltene Alpha – Linolensäure besonders positiv auf den menschlichen Blut-Kreislauf.

Diabetes

Diabetes gilt mittlerweile als eine “Zivilisationskrankheit”, d.h. eine Krankheit, die mit dem westlichen Lebenswandel als typisch betrachtet wird. Immer mehr Menschen fallen dieser Krankheit anheim, bei der Körper keine Zellen mehr produzieren kann, um Zucker ordnungsgemäß abbauen kann.

Chia Samen können einen positiven Einfluss auf eine Diabetes-Erkrankung haben, da Chia Samen zum Einen einen hohen Anteil an Proteinen besitzen und zum Anderen, weil der Bestandteil an Kohlenhydraten aus mehrkettigen Zuckermolekülen besteht.

Proteine benötigen kein Insulin um aus dem Blutkreislauf resorbiert und verwertet zu werden. Der Anteil an Proteinen bei Chia Samen liegt bei 25 % was relativ hoch ist im Vergleich zu anderen Nahrungsmittel. Das bedeutet, dass der Körper durch den zusätzlichen Anteil an Proteinen ein wenig entlastet wird, bei der Verbrennung der Kohlenhydrate.

Dadurch, dass die Kohlenhydrate, die in Chia Samen aus mehrkettigen Polysacchariden bestehen, kommt es zu einem stetigen Level der Insulinausschüttung. Polysaccharide sind, wie bereits angeführt mehrkettige Zuckermoleküle, bei denen der Körper länger braucht, um sie in ihre Bestandteile zu zerteilen.

Im Gegensatz dazu gibt es die einfachen Zuckermoleküle (je süßer, desto einfacher die Zuckermoleküle), die sofort ins Blut aufgenommen werden. Bei den mehrkettigen Zuckermolekülen, so wie sie in Chia Samen anzufinden sind, gelangt nicht die gesamte Menge an Kohlenhydraten ins Blut, sondern wird nach und nach vom Kreislauf resorbiert. Dies führt zu einem sanften Anstieg und zu einem konstanten Level des Insulin Spiegels, was natürlich im Sinne einer Diabetes Erkrankung ist, da sich keine Zucker Peaks oder Zucker Staus im Blut bilden.

Auf diese Art können Chia Samen den Verlauf einer Diabetes Erkrankung mildern.

Schilddrüsenerkrankung

Viele Menschen in der heutigen Zeit leiden an einer Schilddrüsen-Über- oder- Unterfunktion. Die Symptome einer Überfunktion liegen darin, dass zuviel Schilddrüsenhormone ausgeschüttet werden – was eine erhebliche Gewichtsreduktion, Schweißausbrüche, Bluthochdruck, Herzrasen und Schlafstörungen zur Folge haben kann.

Eine Schilddrüsenunterfunktion geht einher mit Übermüdung, Gewichtszunahme und Antriebslosigkeit, sowie mit Stimmungsschwankungen.

Chia Samen helfen allgemein durch zwei Nährstoffe, die in den Samen enthalten sind und zwar Selen und Zink.

Durch Zink etwa kann einem mit einer Unterfunktion einhergehendem Haarausfall entgegengewirkt werden. Dieser Haarausfall tritt vor allem bei der Autoimmunerkrankung “Hashimoto” auf, eine der häufigsten Ursachen für eine Schilddrüsenunterfunktion. Der Zusatz an Zink, der in Chia Samen enthalten ist, übt eine regulierende Wirkung auf die Haarwurzelfunktion aus.

Selen ist sehr hilfreich bei der Produktion des Hormones T3, das von der Schilddrüse gebildet wird um den Stoffwechsel zu regulieren. Die Schilddrüse ist eines der Körperorgane mit dem höchsten Selengehalt. Selen ist auch dazu imstande die Bildung von Antikörpern zu reduzieren, welche die Schilddrüse angreifen können.

Auf diese Art und Weise können Chia Samen eine positive Wirkung bei einer Schilddrüsenerkrankung entfalten.

Verstopfung und Durchfall

In der heutigen Zeit scheinen Probleme mit dem Darm eine Modeerscheinung zu sein. Jeder zweite Mensch klagt über unregelmäßigen oder zu häufigen Stuhlgang. Nach der chinesischen Medizin ist der Darm der Spiegel Gesundheit, weshalb eine regulierte Verdauung das A und das O für einen gesunden Lebenswandel darstellt.

Chia Samen können durch zwei ihrer Eigenschaften eine positive Wirkung auf den Darm ausüben.

Nachdem die Chia Samen aufgenommen wurden können sie eine erhebliche Menge an Flüssigkeit an sich binden, dadurch quellen sie auch im Magen auf. Bei Durchfall wird eine erhöhte Menge an Wasser über den Stuhl ausgeschieden.

Der Körper reagiert gereizt auf Substanzen, die er als unverträglich erachtet und scheidet deshalb viele Inhalte über den Darm aus, um sich der unliebsamen Passagiere zu entledigen. Aber nach dem da erledigt wurde, hört der Körper nicht etwa auf, sondern entleert eine gewisse Zeit lang weiterhin den Darm, obwohl es eigentlich nicht mehr erforderlich ist.

Da können Chia Samen ganz hilfreich sein. Unaufgequollen helfen Chia Samen die Flüssigkeit innerhalb des Darmes aufzunehmen und dadurch den Stuhl wieder zu regulieren und zu Formen. Deshalb klingen Durchfallsymptome schneller ab, wenn Chia Samen genommen werden. Bei anhaltendem und schweren Durchfällen ersetzen diese allerdings unter keinen Umständen den Arztbesuch!!!

Sollten Darmbeschwerden und Durchfälle eine chronische Form angenommen haben, dass etwa der Stuhl generell etwas flüssiger ist, so können Chia Samen eine hilfreiche Ergänzung zur Ernährung sein. Eben dadurch, dass die Flüssigkeit durch die Chia Samen aufgenommen wird, kann der Stuhl dadurch etwas weniger flüssig ausfallen und die gesamte Darmaktivität etwas beruhigen.

Chia Samen haben in der nicht aufgequollenen Form auch noch den positiven Effekt, dass sie neben Flüssigkeiten auch noch Gifte und Schlacke aufsaugen können und durch den Stuhl auch wieder aus dem Körper ausscheiden lassen. Das verleiht den Chia Samen zusätzlich noch eine entschlackende und entgiftende Wirkung!

Bei Verstopfung kann Chia Samen in der aufgequollenen Form Abhilfe leisten. In der aufgequollenen Form können Chia Samen vermehrt Flüssigkeit in den Darm bringen und dadurch den gehärteten Stuhl etwas aufweichen, was den Verlauf einer Verstopfung linder zu gestalten vermag. Bei anhaltenden und beschwerlichen Verstopfungen ist selbstverständlich ein Arzt aufzsuchen!

Auch im Hinblick auf die Verdauung können Chia Samen eine Linderung bei Sodbrennen verschaffen. Sodbrennen entstehen in erster Linie durch eine Übersäuerung im Magen, der dann das Zuviel an Säure wieder nach oben stößt.

Bei der Einnahme von Chia Samen in ihrer nicht aufgequollenen Form können die Säuren an die Chia Samen gebunden werden, was letztendlich auch zu einer Bindung der Säuren führt, dann die dann nicht mehr in der Menge aufgestoßen werden.

Zu empfehlen ist es da die Chia Samen unaufgequollen zu sich zu nehmen und nachdem man sie verzehrt hat, etwas Wasser nachzuspülen!

Wundheilung und Regeneration von beschädigtem Gewebe

Der Körper benötigt bei schweren Eingriffen und Verletzungen bestimmte Substanzen um den Aufbau des beschädigten Gewebes wieder gewährleisten zu können. Kalzium, Phosphor und Aminosäuren sind wesentliche Bestandteile, mit denen der Körper es zustande bringt beschädigtes Gewebe, vor allem Wunden, wieder zu heilen. Besonders nach Operationen besteht ein großer Bedarf an Kalzium, Phosphor und Aminosäuren.

Chia Samen sind reichhaltig an diesen Substanzen und können die tägliche Zufuhr dieser Bestandteile erheblich bereichern.


Naturacereal Premium Chia Samen - Der online Bestseller

chia-samen-bestseller Chia-Samen von Naturacereal online kaufen
 

Gerade nach Operationen kann eine Zufuhr von Chia Samen äußerst zur Wundheilung und Regeneration beitragen!

Chia-Samen-Gesundheit-Fazit:

Insgesamt tragen Chia Samen mit ihren reichhaltigen Nährstoffen und gesunden Proteinen und Kohlenhydraten dazu bei, bestimmten zivilisatorischen Krankheit entgegen zu wirken.

Naturacereal Premium Chia Samen - Der online Bestseller

chia-samen-bestseller Chia-Samen von Naturacereal online kaufen